Sechs gefährlichste Umweltgifte 2015

Die sechs gefährlichsten Umweltgifte weltweit des Jahres 2015

Die Umweltorganisation Green Cross Schweiz und die in New York ansässige Pure Earth, vormals Blacksmith Institute, publizieren seit 2007 zusammen den Umweltgiftreport. Der Umweltgiftreport 2015 beschreibt die Charakteristika der weltweit sechs gefährlichsten Umweltgifte und belegt deren Gesundheitsschäden. Die Messung der gesundheitlichen Auswirkungen von Umweltgiften in Disability Adjusted Life Years (DALY) ermöglicht den Vergleich mit anderen bekannten Gesundheitsgefahren. Die in DALY gemessenen gesundheitlichen Auswirkungen von industriellen Schadstoffen verursachen 17’147’600 DALY, Aids 28’933’000 DALY, Tuberkulose 25’041’000 DALY und Malaria 14’252’000 DALY.

 

Ohne geeignete Gegenmassnahmen steigt die Anzahl an Menschen, die gefährlichen Niveaus an Verschmutzung ausgesetzt sind, kontinuierlich weiter an. Ungeachtet des Ausmasses und der für Menschen schwerwiegenden Folgen entfällt auf die Umweltgiftkontamination im Gegensatz zu den Infektionskrankheiten Malaria, HIV/Aids, Tuberkulose sowie den zwei globalen Umweltproblemen Klimawandel und Artensterben nur ein Bruchteil der finanziellen Investitionen und Massnahmen. In einigen Ländern wurden zwar wichtige Fortschritte erzielt, jedoch verbleibt ein Grossteil an Sanierungsmassnahmen ohne finanzielle Mittel.

 

Hier herunterladen

 

Umweltgiftreport 2015 (4.7 MB PDF)

 

Fotos der sechs gefährlichsten Umweltgifte weltweit 2015 können heruntergeladen werden unter:

 

http://www.worstpolluted.org

Green Cross
Schweiz | Suisse | Svizzera
Heinrichstrasse 241
8005 Zürich
Tel. +41 (0)43 499 13 13
Fax +41 (0)43 499 13 14
info@greencross.ch

Spendenkonto Green Cross Schweiz:
PC 80-576-7
IBAN CH02 0900 0000 8000 0576 7