FAQs

FAQs

Häufig gestellte Fragen

Administration

Wie kann ich meine persönliche Daten (Adresse, Name, …) sowie Mitgliedschaftsdetails (Zahlungsmethode, Spendenbetrag,…) ändern?

Änderungen Ihrer persönlichen Daten und/oder Ihrer Mitgliedschaft können Sie uns über das Kontaktformular, telefonisch oder brieflich mitteilen.

 

Ich habe mein Bank-/Postkonto gewechselt. Was muss ich unternehmen?

Falls Sie Ihr Konto gewechselt haben, kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular oder telefonisch. Gerne werden wir Ihnen das entsprechende LSV/DD-Formular per Post zukommen lassen.

Spenden

Wann wird mir die Spendenbescheinigung zugestellt?

Die Spendenbescheinigung schicken wir Ihnen im Januar zu. Sollten Sie diese nicht erhalten oder haben Sie diese verloren, können Sie über das Kontaktformular eine neue anfordern.

 

Wird meine Mitgliedschaft jedes Jahr automatisch erneuert?

Ja, Mitgliedschaften werden automatisch erneuert.

Sollten Sie diese widerrufen wollen, können Sie dies jederzeit über das Kontaktformular, telefonisch oder brieflich machen.

 

Es wurde mir ein Betrag automatisch belastet; damit bin ich nicht einverstanden. Was kann ich unternehmen?

In diesen Fällen können Sie innerhalb von 30 Tagen von Ihrem Widerspruchsrechts bei Ihrer Bank bzw. Post Gebrauch machen. Der entsprechende Betrag wird dann Ihrem Konto gebührenfrei wieder gutgeschrieben.

Beachten Sie: die Beanstandung der Belastung entspricht NICHT einer Löschung des Lastschriftverfahrens.

Postsendungen

Ich erhalte zu viel oder doppelte Post. Was kann ich dagegen unternehmen?

Melden Sie Ihre Versandpräferenzen bzw. -Intervall über das Kontaktformular , telefonisch oder brieflich. Wir passen es gerne für Sie an.

Inhaltliche Fragen

Woher bekommt Green Cross Switzerland seine Fundings?

Green Cross Switzerland finanziert sich durch freiwillige Spenden.

 

Wie kontrolliert Green Cross Switzerland, dass das Geld tatsächlich bei den Hilfsbedürftigten ankommt?

Wir arbeiten nur mit Partnerorganisationen zusammen, die über die Jahre unser Vertrauen gewonnen haben. Regelmässige Projektkontrollen vor Ort und detaillierte Rechenschaftsberichte, die Green Cross Switzerland von den Partnern einfordert, garantieren einen effizienten und zielgerichteten Einsatz der Mittel.

 

Die Tschernobyl-Katastrophe und der Vietnamkrieg sind schon Jahre her. Wieso wird immer noch Hilfe benötigt?

Die radioaktiven Emissionen sowie die chemischen Substanzen des Entlaubungsmittels «Agent Orange» verbleiben über viele Jahre in der Umwelt. Sie stellen ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko für die dort lebende Bevölkerung dar und erschweren deren wirtschaftliche Entwicklung. Die Arbeit von Hilfsorganisationen wie Green Cross Switzerland ist daher unerlässlich, um nicht nur die medizinische Versorgung, sondern auch die Verbesserung der sozioökonomischen Bedingungen sicherzustellen.