Waldbrand Studie

Auswirkungen von Waldbränden im Tschernobyl-Gebiet

Im Sommer 2010 wüteten in vielen Gebieten Russlands heftige Waldbrände, u.a. auch in Gebieten, die von der Tschernobyl-Katastrophe 1986 stark radioaktiv kontaminiert sind. Green Cross Schweiz leistet in diesen Gebieten seit vielen Jahren mit dem Programm Sozialmedizin für die betroffene Bevölkerung Hilfe zur Selbsthilfe. Weil sich durch das Verbrennen von kontaminierten Wäldern Radionuklide über Wind und Asche leicht über grosse Gebiete verbreiten könnte, wurde in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Vladimir. M. Kusnetsow eine Gefahrenexpertise über die Auswirkungen von Waldbränden in den radioaktiv kontaminierten Tschernobyl-Gebieten an die Hand genommen.

 

Detaillierte Angaben über die durchgeführten Untersuchungen können hier heruntergeladen werden.

 

Link PDF-Studie:

Fire Hazard Assessment for the Forests Located in the Radiation-Contaminated Areas of Bryansk Region of the Russian Federation, Moscow-Bryansk 2011 (536 KB)

Studienreise

12. November bis 23. November 2017 – Wir zeigen Ihnen während 12 Tagen die Höhepunkte Vietnams von Norden nach Süden mit Reisebegleitung durch Maria Vitagliano, Leiterin des Programms Sozialmedizin bei Green Cross Schweiz.

Neuste Medienmitteilung

  • 6,4 Millionen Menschen sind in Gefahr durch Uranabbau
    CH-Zürich – 13. Juni 2018 – Basierend auf den Studienresultaten fordert Green Cross Schweiz, die in Afrika, Australien, Kanada und in den USA tätigen Uranminenkonzerne auf, ihre Uranminenstandorte nach dem Verursacherprinzip ordnungsgemäss zu schliessen, damit in den nächsten […] →

Green Cross
Schweiz | Suisse | Svizzera
Heinrichstrasse 241
8005 Zürich
Tel. +41 (0)43 499 13 13
Fax +41 (0)43 499 13 14
info@greencross.ch

Spendenkonto Green Cross Schweiz:
PC 80-576-7
IBAN CH02 0900 0000 8000 0576 7